Video-Kampagne rund um das QSC-Produkt „tengo“

Verschiedene Videos für verschiedene Zielgruppen

Ob Website, Print oder Video, bei jeder Form der Medienproduktion ist es wichtig, die Zielgruppe des jeweiligen Produkts oder der entsprechenden Marke zu kennen. Da es aber nicht immer nur die „eine“ Zielgruppe gibt und die Zielgruppen sich komplex aus verschiedenen Personenkreisen zusammensetzen, ist es sinnvoll, Kampagnen zu entwickeln, die den Produktvorteil und Mehrwert für den Kunden aus verschiedenen Perspektiven in den Vordergrund stellen und damit eine größere Zahl an potentiellen Kunden ansprechen. Für die Video-Kampagne für QSC, die wir zusammen mit  Brandsetzer entwickelt und produziert haben, haben wir daher vier verschiedene Videos erstellt, die jeweils unterschiedliche Vorteile des Cloud-Service-Produkts „tengo“ beleuchten und somit die Ansprache verschiedener Zielgruppen erleichtern. Auch zu Mitteln des viralen Marketings wurde gegriffen, um die Markenbekanntheit flächendeckend zu steigern.

Die QSC AG aus Köln bietet umfassende ITK-Services aus einer Hand an. Dazu gehört u.a. der Cloud Service „tengo“, der das tägliche Arbeiten im Web vernetzt und erleichtert.

Identifikationsfiguren für mehr Involvement

Video Kampagne der Agentur Fahrenheit

Maya Neu im Home-Office

Videodreh mit der Agentur Fahrenheit

Am Set des Maya-Neu-Drehs

Die Web-Videos für tengo haben wir an vier verschiedenen Locations mit jeweils anderem Darsteller gedreht. Drei der Videos sind als Testimonial inszeniert, in denen der jeweilige Darsteller von den Vorteilen des Produkts für seine Arbeit erzählt. Hier werden Identifikationsfiguren geschaffen, welche die Zielgruppen von QSC optimal ansprechen. Der Zuschauer kann sich leichter in die dargestellten Anwendungsmöglichkeiten hineinversetzen, es findet ein höheres Involvement statt und  das Produkt wird näher zum Zuschauer gebracht. So erzählt in einem der Clips Frank Leicht, Leiter der IT eines größeren Unternehmens, von der Sicherheit und Flexibilität, die tengo seiner Arbeit verschafft hat. Dann wäre da noch Maya Neu, Mutter und Angestellte einer Agentur, die dank tengo problemlos von zu Hause aus arbeiten kann. Und auch Max Stark, Chef von KFZ-Stark, schätzt Cloud-Service tengo und spricht damit den gestressten mittelständischen Unternehmer an, der sich eine Erleichterung seiner Arbeit wünscht.

Viraler Videoclip für größere Markenbekanntheit

 

Viraler Clip mit Teo

Viraler Clip mit Teo

Die Crew bereitet das Set vor

Die Crew bereitet das Set vor

Das vierte Video weicht in seiner Machart schließlich etwas ab von den beschriebenen Testimonial-Clips. Hier wird der cholerische Admin Teo gezeigt, der sich zunächst Wut-entbrannt darüber aufregt, dass alle nur noch über tengo sprechen, dann aber doch eingestehen muss, dass tengo „echt gut“ sei. Dieses Video wird auf Grund seiner humorvollen Machart und der Tatsache, dass das indirekt beworbene Produkt erst zum Schluss deutlich wird, als viraler Clip eingesetzt. Mehrfach im Netz hochgeladen, wird der Clip seitdem in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Xing stetig verbreitet. Die Bekanntheit des Produkts und der Marke wird gesteigert und die Zielgruppe auf verschiedenen Kanälen mit der Werbebotschaft penetriert.

Einsatz auf verschiedenen Kanälen

Die Videos können auf verschiedenen Kanälen eingesetzt werden, um die Verbreitung zu beschleunigen. So sind sie nicht nur auf der QSC-Website zu sehen, sondern werden insbesondere auch in sozialen Netzwerken gepostet. Neben der QSC-eigenen Facebook-Seite sind darunter sicherlich auch die privaten Facebook-, Google+ und Twitter-Accounts der User zu zählen, die (insbesondere im Fall des viralen Clips) einen erheblichen Anteil am Erfolg der Videos haben.

Hier sehen Sie die restlichen viralen Clips

 

[contentblock id=38][contentblock id=39]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *