Mit intuitivem Erfahrungswissen zu schnellen Ergebnissen

Für viele Unternehmen ist es gar nicht so leicht, ihre Ziele zu formulieren. Noch schwieriger wird es, wenn es darum geht, Maßnahmen zu entwickeln, mithilfe derer die gesetzten Ziele erreicht werden können. Oftmals fehlt die Kommunikation untereinander und das Überblicken aller relevanter Bausteine für die Zielerreichung. Doch es gibt eine Methode, die dabei hilft, das Unternehmen betreffende Faktoren besser zu erkennen, Problemfelder auszumachen und darauf aufbauend Maßnahmen zu entwickeln, um diese nicht nur langfristig zu überwinden, sondern auch daran zu wachsen.

Eigenland – Die spielerische Workshop-Methode

Die Eigenland-Workshopmethode bringt spielerische Ansätze und das Unternehmen betreffende Fragestellungen zusammen und bietet somit die Möglichkeit, neue Ansätze für die eigene Vertriebsstrategie, Markenpositionierung, Mitarbeiterzufriedenheit oder auch für neue Geschäftsmodelle zu entwickeln – und das alles an nur einem Tag!

Aber wie ist das überhaupt möglich?

Eigenland folgt immer demselben Schema, das sich auf verschiedenste Themenbereiche adaptieren lässt und wertvolle Ergebnisse an nur einem Tag garantiert. Dabei ist die Vorgehensweise ebenso simpel wie effektiv:

  1. Bunte Steine an jeden Teilnehmer austeilen
  2. Zu behandelnde These laut vorlesen
  3. Intuitiv für eine Steinfarbe entscheiden
  4. Steine gleichzeitig und anonym auf die These werfen

Zunächst wählt das Unternehmen ein Thema, um das es an dem Workshop-Tag primär gehen soll. Ein Beispiel wäre das Feld “Digitalisierung”. Das Thema wird anschließend in sechs Unterbereiche mit jeweils bis zu zehn Thesen aufgebrochen, die den Idealzustand darstellen.
Eine These könnte im Zusammenhang mit Digitalisierung lauten: „Die Mitarbeiter des Unternehmens wissen, wie die Digitalisierung in den kommenden Jahren innerhalb des Unternehmens vorangetrieben werden soll”.

Intuitive Entscheidungen fördern

Das Workshop-Team hat nun mithilfe von verschiedenfarbigen Glassteinen die Möglichkeit, diese Aussage intuitiv und persönlich zu bewerten. Dabei reichen die Bewertungen von „Trifft nicht zu” bis hin zu „Trifft vollkommen zu”. Dadurch, dass alle Teilnehmer zeitgleich ihre Steine auf die These werfen und nur 2-3 Sekunden für ihre Entscheidung haben, bleibt die Beurteilung der These durch jeden Einzelnen anonym. Selbstverständlich hat im Anschluss jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine Bewertung zu begründen.

Eigenland-App ermöglicht Statistiken des individuellen Verhaltens

Zunächst werden die Ergebnisse pro These aber in der Eigenland-App eingetragen. Sind alle Thesen eines Themenbereichs „bespielt” worden, werden die Ergebnisse offengelegt und bieten eine rationale Diskussionsgrundlage, um offen über mögliche Problemfelder zu sprechen und Optimierungsmaßnahmen erarbeiten zu können. Darüber hinaus können alle Teilnehmer am Ende des Tages durch die Eigenland App generierte übersichtliche Statistiken zu allen besprochenen Themen mit nach Hause nehmen und sich somit auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal mit den Meinungen der Workshopteilnehmer auseinandersetzen.

Die Verbindung von spielerischen, haptischen, digitalen und intuitiven Komponenten tragen zu einer Aktivierung beider Gehirnhälften bei und heben darüber hinaus den unbewussten Erfahrungsschatz hervor, wodurch auch unangenehme Themen in einer entspannten Atmosphäre besprochen und zielführende Strategien entwickelt werden können.

Lust zu spielen?

Lassen Sie sich von der Effektivität der Eigenland Methode überzeugen und generieren Sie mit Ihrem Team effiziente Ergebnisse an nur einem Tag, die auch Ihr Unternehmen langfristig voranbringt! Hier geht’s lang: https://agentur-fahrenheit.de/eigenland